zurück zur Übersicht

Marktanalysen und Kommentare

Luxemburg, 07. Januar 2021

Die Demokratie in den USA bleibt stark!

Die Ereignisse in den USA zeigen die destruktive Kraft des aktuellen Präsidenten, aber auch die Stärke der Demokratie in den USA. Für die Finanzmärkte ist es nicht relevant, da sich die Stabilität der Institutionen zu keiner Zeit gefährdet war. Damit haben sich die wirtschaftlichen und politischen Aussichten für die USA nicht verändert.
Mittelfristig können sich die Ereignisse sogar positiv auswirken, da sich die politische Geschlossenheit in den politischen Prozessen vergrößern könnte.